Varme Hveder am Store Bededag

Ein Bischoff, ein König, Hefebrötchen, Konfirmation und ein freier Tag. Hyggelig.

Anzeige

typisch Dänisch

Store Bededag und Varme Hveder

Posted on 26 April 2018

Hashtags: #Frühling #Rezepte

Wieder so eine Dänemark Tradition: Der Tag des Gebets. Ganz kurz zur Geschichte: Während seiner Amtszeit (1675-1693) verfügt der Bischoff von Roskilde, Hans Bagger, drei Fasten- und Gebetstage. An diesen Tagen wurde nicht gearbeitet, sondern schön fromm gebetet. So jedenfalls die Idee. Dem König waren jedoch ganze drei Tage irgendwann zu viel und so strich er die Feiertage zusammen. Nachdem königlichen Erlass vom 27. März 1686 gibt es jetzt nur noch den mittleren Feiertag, der seit damals „Store Bededag“ genannt wird. Store Bededag fällt auf den 4. Freitag nach Ostern und ist heute immer noch ein gesetzlicher Feiertag in Dänemark. 

An diesem Tag beginnt auch traditionell die Saison der Konfirmationen. 

Aber das ist noch nicht alles: Da die frommen Dänen an diesem Tag und schon am Abend vorher nicht mehr Arbeiten sollten, ebenso die Hausarbeit ruhen sollte und auch Alkohol und Feste tabu waren, ergab sich die Grundlage für eine neue Tradition: Varme Hveder (Hefebrötchen zum Aufbacken) – irgendwas muss man ja essen, wenn schon kein Bäcker auf hat.

Nach dem Formen, nochmal 30min gehen lassen<

Nach dem Formen, nochmal 30min gehen lassen

Schnell noch mal einpinseln <

Schnell noch mal einpinseln

Frisch aus dem Ofen - lecker!<

Frisch aus dem Ofen - lecker!

Varme Hveder - es ist angerichtet   <

Varme Hveder - es ist angerichtet

Die Geschäftsidee kam anfangs nur langsam in Schwung, da Weißbrot im 17. Jahrhundert recht teuer war. Heute werden am Tag vor Store Bededag etwa 2.000.000 Varme Hveder verkauft. 

Das Rezept ist eigentlich ganz einfach. Ihr braucht:

Zutaten:

  • 100 g weiche Butter
  • 1⁄2 TL Salz
  • 1 ES Zucker
  • 1 TL Kardamom
  • 2 dl Milch
  • 40 g Hefe
  • 2 Eier
  • 450 g Mehl
  • und 1 geschlagenes Ei zum Pinseln.

 

Und so geht’s:

Vermischt leicht erwärmte Milch mit Ei, Hefe, und Zucker. Dazu kommt dann Mehl, Salz, Kardamom, und die weiche Butter. Das ganze dann verrühren, gerne mit einer Maschine bis der Teig schön schmeidig ist. Eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen. Oder über Nacht im Kühlschrank. Dann aber mit deutlich weniger Hefe (15g).

Aus dem Teig 16 Brötchen formen; aufs Backpapier legen und noch einmal 45 min gehen lassen. Danach mit Ei bepinseln und dann für gut 15 min in einen 180C warmen Ofen.

Serviert werden Varme Hveder angetoasted mit kalter Butter. Schon mal probiert? Schreibt es mir in die Kommentare.

Anzeige

Youtube

mein neustes Video in der Dänemark-Playlist
Anzeige
Stilvoll umrühren mit KitchenAid: Auch eine Form von Hygge.

Stilvoll umrühren mit KitchenAid: Auch eine Form von Hygge.

Amazon Link

Ähnliche Posts

Gefällt Dir mein Blog?

Anzeige